1918:
Von der Monarchie zur Republik

100 Jahre Kriegsende, Umsturz und Neuanfang in Baden

Das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren bedeutete für Europa nicht nur das Ende eines millionenfachen Leidens, sondern auch gewaltige politische Umwälzungen. In vielen Ländern stürzten die Monarchien, so auch in Baden. Karlsruhe wurde praktisch über Nacht vom Fürstensitz zur Hauptstadt der Republik, was nach Jahrhunderten der Monarchie einen tiefgreifenden Neuanfang bedeutete. Welche Auswirkungen dies auf die Entwicklung der Stadt hatte, soll unter anderem gezeigt werden.

Kosten: Eintritt im Rahmen der Europäischen Kulturtage Karlsruhe   frei; Anmeldung nicht erforderlich

Treff: Eingang Prinz-Max-Palais, Karlstraße 10
nächste Haltestelle: Europaplatz

Termine 2018:
Samstag 21. April um 14 Uhr
Donnerstag 3. Mai um 18 Uhr
Sonntag 28. Oktober um 14 Uhr
Sonntag 11. November um 14 Uhr

Leitung: Georg Hertweck

Auch als Gruppenführung zu Ihrem Wunschtermin buchbar. Gruppenpreis für 2 Stunden (max. 30 TN): 90 €

 

Tafel_Baden