Kultur und Kaffeeklatsch

Karlsruhe zwischen Biedermeier und Gründerzeit

In der zweiten Hälfte des 19. Jh. wächst Karlsruhe zu einer bedeutenden Wirtschafts- und Kulturresidenz heran. Das bürgerliche gesellschaftliche Leben spielt eine immer größere Rolle, man trifft sich in den Salons zum Plaudern bei Tee und Kaffee, die Gasthäuser werden zu Zentren des Austauschs über das neuste Bühnenstück, die letzte Kunstausstellung oder die lesenswerteste Lektüre. Begleiten Sie uns durch den bürgerlichen Alltag der Stadt.

Treff: Brunnen hinter der Postgalerie
nächste Haltestelle: Europaplatz

Leitung: N.N

zur Zeit nicht buchbar

 

kultur_und
JWK (5)
JWK (4)