Baden, Tanzen, Wäsche waschen -

einmal quer durch Beiertheim und Bulach

Wenn die Karlsruher sich zu Beginn des 19. Jahrhunderts vergnügen wollten, fuhren sie ins Beiertheimer Stephanienbad. Man ging spazieren, tanzte, genoss Schwefelbäder und hatte nach den Worten des Badewirts “im heilsamen Albwasser schon sehr glückliche Kuren”. Während hier die einen das Leben genossen, verdienten sich die anderen nur ein Stück weiter den Fluss hinunter mit Bürsten, Schrubben und Bleichen ihr Geld bei harter Arbeit. Ein Rundgang rechts und links der Alb.

Kosten: 8 € (erm. 7 €); Anmeldung nicht erforderlich

Treff: Eingang St. Michael, Gebhard- Ecke Ebertstraße
nächste Haltestelle: Barbarossaplatz

Termine 2017:
Sonntag 9. Juli um 11 Uhr | Sonntag 6. August um 11 Uhr | Sonntag 24. September um 14 Uhr | Samstag 11. November um 14 Uhr

Leitung: Renate Straub

Auch als Gruppenführung zu Ihrem Wunschtermin buchbar. Gruppenpreis für 2 Stunden (max. 30 TN): 90 €

 

100_5432
beiertheim