Wo der Euro rollt

Falsche Fuffziger und nackte Tatsachen zwischen Münze und Stephanplatz

Das Zentrum der westlichen Innenstadt bilden der Europa- und der Stephanplatz. Zwischen Kneipen und Kommerz fand jedoch von 1951 bis 1969 auch das Bundesverfassungsgericht sowie einige Skandale ihren Platz: Der Bau des Prinz-Max-Palais sorgte in den 1880er Jahren für viel Ärger mit der Nachbarschaft, das Figurenprogramm am Moningerhaus erzählt von Mord- und Totschlag, durch den Stephanienbrunnen wurde Anfang des vorigen Jahrhunderts eine Sittlichkeitsdebatte ausgelöst und das Thema Falschmünzerei erregten in den 70er Jahren die Gemüter.
(Endpunkt: hinter der Postgalerie)

Treff: vor der Münze, Stephanienstr. Ecke Karlstr.
nächste Haltestelle: Europaplatz

Leitung: Renate Straub

zur Zeit nur als Gruppe buchbar!
Gruppenpreis: 90 €

 

euro rollt
innenstadt-west2