Von Lichtputzern und Lichtstuben

Ein Spaziergang zwischen Licht und Schatten

Wenn die Tage kürzer werden, gewinnt das künstliche Licht immer mehr an Bedeutung. Die Führung beschäftigt sich mit den Anfängen der Beleuchtung durch Kerzen, Kienspan, Talglichtern oder Öllampen, aber auch mit dem Gaslicht sowie mit dem Licht der Advents- und Weihnachtszeit. So wird dem Ursprung der Weihnachtspyramide und Bräuchen wie dem Luciatag, dem Adventskranz und Weihnachtsbaum nachgegangen. Aber Licht barg auch Risiko: 1847 brannte das Karlsruher Theater vollständig ab. Und das war nicht der letzte Großbrand...
Die Führung endet am Christkindlmarkt am Friedrichsplatz.

Treff: Vor dem Haupteingang des Schlosses
nächste Haltestelle: Marktplatz

Leitung: Renate Straub

zur Zeit nur als Gruppe buchbar
Gruppenpreis: 90 €

Auch als Führung im Sitzen im Café Schmidt möglich:
90 € zzgl. 7 € für Getränk und Kuchen

 

20150102_184343-001
Platz_der_Grundrechte_nachts
_SAM6578
20151224_223342