Die Hirschbrücke

drunter und drüber durch die Südweststadt

Was führte zum Bau der Hirschbrücke, dem Wahrzeichen der Südweststadt? Wo ist der unbekannteste Platz Karlsruhes, der Archivplatz? Warum ist die Boeckhstraße gebogen und nicht schnurgerade wie die Parallelstraßen? Nach dem Rundgang werden Sie die Antworten kennen.
Außerdem beschäftigen wir uns u.a. mit folgenden Einrichtungen: Der Keßlerschen Maschinenfabrik, der Brauerei Schrempp, dem Polizeipräsidium, der Hauptfeuerwache, dem Wasserturm, der Villa Reiss, die zeitweise die Gestapozentrale beherbergte, und dem Badischen Frauenverein. (Endpunkt: Straßenbahnhaltestelle der Linie 5 + 2 “Otto-Sachs-Straße”)

Treff: Café Brenner (Ringcafé): Karlstr. 61a / Mathystr.
nächste Haltestelle: Mathystraße

Termine 2018:
Donnerstag 5. Juli um 17 Uhr

Leitung: Renate Straub

Auch als Gruppenführung zu Ihrem Wunschtermin buchbar.
Gruppenpreis für 2 Stunden (max. 30 TN): 90 €
Gruppenpreis für 2,5 Stunden (max. 30 TN): 100 €

 

südwest
100_5453
südwest2